Skip to main content

Die Nacht der Ideen 2022

img

Die Nacht der Ideen 2022

27 Jan 2022 - 27 Jan 2022

Do, 27. Jan. | 18.30 - 20 Uhr | online | frei | deutsch

Gemeinsam (wieder)aufbauen: Was bedeutet Europäisch sein heute?

Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen lädt in Zusammenarbeit mit dem College of Fellows - Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies der Universität Tübingen und dem französisch-portugiesischen Künstlerduo Domingos Costa und Yseult Jost zu einer partizipativen Diskussion ein, die durch musikalische Elemente und philosophische Lesungen zu zeitgenössischen Ideen des Zusammenlebens im europäischen Raum bereichert wird. Unsere Gäste möchten mit dem Publikum über grundsätzliche Fragen danach, was Europa ausmacht, ebenso wie über konkrete Erfahrungen gelebten Europäisch Seins ins Gespräch kommen. An diesem Abend wird auch das Projekt „Salon Europa“ vorgestellt, ein von den Künstlern Domingos Costa und Yseult Jost und dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Tübingen für die Jahre 2022 bis 2024 geplanter Begegnungsraum für den Kulturtransfer und den Austausch mit europäischen Künstlern.

Mit Dr. Abbed Kanoor, Domingos Costa, Yseult Jost und Dr. Niels Weidtmann
Moderation: Ariane Batou-To Van, Leiterin des Deutsch-Französisches Kulturinstitut

Dr. Abbed Kanoor, College of Fellows - Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies der Universität Tübingen & Collège international de philosophie, Paris 

Domingos Costa und Yseult Jost, Das Klavierduo Jost-Costa lässt durch seine profilierten Interpretationen und seinen eigenständigen Charakter die Musik in seinen Konzerten zu einem spannenden unverwechselbaren Erlebnis werden.

Dr. Niels Weidtmann, Direktor, College of Fellows - Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies der Universität Tübingen

In Kooperation mit dem: College of Fellows - Center for Interdisciplinary and Intercultural Studiesder Universität Tübingen